Wahlunterricht „This time for Africa“ mit reichlich Gepäck auf großer Fahrt nach Limburg

Nachdem nach fast zwei Jahren Spendensammeln und Unterstützung für unser Projekt „This time for Africa“ wieder mal eine stolze Summe zusammengekommen war, machten sich am 21.1.2014 9 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Gymnasial- und Realschulklassen auf den Weg nach Limburg. Mit im Gepäck hatten sie und ihre Begleiter, Herr Krönker, Frau Lehmann und Frau Preuß, vom Rotary Club Eschborn, einen beachtlichen Scheck, der persönlich an Schwester Julia übergeben werden sollte. Während eines bereichernden Zusammenseins in der Limburger Marienschule berichtete sie von ihren Erlebnissen und Eindrücken des kenianischen Alltages, so etwa von der Schule, die schon für die Zweijährigen beginnt, vom Streben um die besten Abschlussergebnisse seitens der SchülerInnen und der Schulen oder auch von der Gewährleistung der medizinischen Versorgung, auch wenn nicht überall ein Arzt zur Verfügung ist.
Über 2500 Euro waren in den vergangenen Jahren durch die verschiedensten Aktionen, unter anderem am Tag der offenen Tür oder beim Schulfest, zusammengetragen worden. Um nochmals weitere 1000 Euro erhöhte der Rotary Club Eschborn die umfassende Spende, so dass die SchülerInnen einen beachtlichen Scheck in Höhe von 3571,49 Euro an eine glückliche Schwester Julia übergeben konnten, die sogleich berichtete, dass mithilfe dieses Geldes es 35 Kindern wird ermöglicht werden können, die Schule zu besuchen. Durch die fleißigen Sammler und Unterstützer der Heinrich-von-Kleist-Schule und des Rotary-Clubs Eschborn bekommt der Begriff des „Schul-“ Geldes somit gleich eine ganz neue Bedeutung. Ihnen allen gilt unser herzlichster Dank! Wir wünschen Schwester Julia für ihren erneuten zweimonatigen Aufenthalt in Kenia alles Gute und eine gesunde Rückkehr!

 

(le, 22.01.2014)

 


  • Drucken