Ausstellung „Hessen fairändert“

Auch in diesem Jahr hat sich unsere Schule wieder an der alljährlich im September stattfindenden bundesweiten Fairen Woche beteiligt. In Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Kreis Niederhöchstadt und der Stadt Eschborn konnten wir in dieser Woche die Ausstellung “Hessen fairändert“ im Atrium unserer Schule zeigen. Eröffnet wurde die Ausstellung am Montag im Beisein von Stadtverordnetenvorsteher Reinhard Birkert, dem Ersten Stadtrat Thomas Ebert, Frau Riedel und Herrn Wolf vom Eine-Welt-Kreis Niederhöchstadt sowie Herrn Shaikh. „Hessen fairändert“ will auf 10 Rollups und durch weiteres Infomaterial über Missstände, die mit unserem Konsumverhalten in Verbindung stehen, informieren und zum nachhaltigen Handeln motivieren. Dabei thematisieren fünf Rollups Produkte wie Kakao, Kaffee, Tee, Textilien sowie Südfrüchte und zeigen ganz konkrete Handlungsalternativen zum derzeitigen „unfairen“ Anbau. Andere Rollups zeigen, wie man sich ganz direkt vor Ort, zum Beispiel in Schulen oder Gemeinden, für den Fairen Handel engagieren kann.

Die HvK als Schule der FairTrade-Stadt Eschborn hat sich das Thema „Fair Trade“ ja schon seit längerem auf ihre Fahnen geschrieben und sich auf den Weg gemacht, das Zertifikat „Faire Schule“ zu erlangen. Die Ausstellung, aber auch die an unserer Schule kürzlich installierte Arbeitsgruppe „Nachhaltigkeit“ sind wichtige weitere Bausteine dafür.

Für den kommenden Donnerstag (5. Oktober) lädt der Eine-Welt-Kreis Niederhöchstadt zu einer Begleitveranstaltung im Atrium unserer Schule ein. Referent ist Herr Kizito Odhiambo von der Organisation „Bildung trifft Entwicklung“, Darmstadt. Herr Odhiambo war bereits bei der Ausstellungseröffnung dabei und hielt das Eröffnungsreferat. Wir laden herzlich zu diesem sicherlich interessanten und informativen Abend ein. Es gibt auch ein Gläschen fair gehandelten Wein… . Veranstaltungsbeginn ist um 19:30 Uhr.

Wir danken unseren Kooperationspartnern, dem Eine-Welt-Kreis und der Stadt Eschborn, für diese gute Möglichkeit, das Thema „fairer Handel und fairer Konsum“ an unserer Schule noch mehr publik zu machen. Ein besonderer Dank gilt Frau Riedel und Herrn Wolf vom Eine-Welt-Kreis, die unsere Schüler*innen bei ihren Ausstellungsbesuchen betreut haben und als Ansprechpartner zur Verfügung standen. Wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Projekte – spätestens zur Fairen Woche 2018!

(kr, 29.09.2017)

Copyright © environjoomla 2017

Template by Templates for Joomla