Freude schenken mit Musik und Kuchen

In den letzten Tagen haben mehrere Schülergruppen Einrichtungen für alte bzw. wohnungslose und arme Menschen besucht und ein wenig Weihnachtsfreude zu den Bewohnern und Gästen gebracht. Am Dienstag war eine Gruppe von Streichern aus der Jahrgangsstufe 6 zusammen mit Frau Doderer im Altenheim „Hofreite“ in Niederhöchstadt. Dort wurde gesungen und musiziert und die Kinder bekamen großen Applaus für ihre Darbietung.

Am Mittwoch machten sich die Religionsgruppen von Herrn Dörr und Herrn Krönker aus der G7 auf den Weg in den Mittwochstreff der Christköniggemeinde. Zu diesem Treff sind allwöchentlich Arme und Wohnungslose eingeladen und können sich bei einem guten Frühstück stärken. Die Gruppen, die von Frau Grimm und Herrn Krönker begleitet wurden, kamen auch nicht mit leeren Händen, sie hatten eine weihnachtliche Kiste mit allerlei Lebensmitteln gepackt und zwei Schüler hatten ihre Instrumente mitgenommen, um die Frühstücksrunde mit weihnachtlichen Melodien zu erfreuen. Besonders schön war, dass die Schüler auch zum Frühstücken eingeladen waren und mit den anderen Gästen des Mittwochstreffs zusammen an einer großen Tafel saßen.

Am Freitag besuchte die kath. Religionsgruppe aus der G5a/b/d und einige Schülermentorinnen das Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Bad Soden. Begleitet wurden sie von Frau Lehmann, Herrn Krönker und Herrn Dörr, der den wunderschönen Gesang der Kinder auf der Gitarre begleitete. Ebenfalls am Freitag war wieder der große „Kuchentag“ für die Adventsfeier des Franziskustreffs in Frankfurt. Schüler aus verschiedenen Religionskursen der Oberstufe hatten ihre Backkünste unter Beweis gestellt. Mit den Ergebnissen, die gleich mehrere Kisten füllten, stapfte dann eine kleine Delegation zusammen mit Herrn Krönker durch den Schnee zum Bahnhof, um die Gaben persönlich im Franziskustreff vorbeizubringen. Erstmalig in diesem Jahr haben vier Schüler aus der Q1 und Herr Krönker dann am Samstagnachmittag zusammen mit einer Gruppe junger Erwachsener aus einer Frankfurter Gemeinde bei der Feier in der Einrichtung für wohnungslose und arme Menschen mitgewirkt. Sie haben Kuchen verteilt, Getränke ausgeschenkt, gespült und aufgeräumt. Anna hatte ihre Geige dabei und zusammen mit einem Gitarristen für Weihnachtsmusik und die Liedbegleitung gesorgt.

In allen Einrichtungen wurde das Engagement unserer Schüler außerordentlich gelobt. Wir dürfen uns wirklich glücklich schätzen, solch wunderbare junge Menschen an unserer Schule zu haben.

(kr, 18.12.2017)


Copyright © environjoomla 2018

Template by Templates for Joomla