Über 90 Weihnachtspäckchen für Kinder in Not

Auch in diesem Jahr haben unsere Fünft- und Sechstklässler mit ihren Eltern wieder eifrig Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in Osteuropa gepackt. So konnten die Mitarbeiter der Stiftung „Kinderzukunft“ am Freitag fast 100 Päckchen bei uns abholen. In der nächsten Woche gehen sie dann zusammen mit vielen weiteren Päckchen (jährlich sind es ca. 30.000) auf den Weg nach Rumänien, Bosnien und Herzegowina sowie in die Ukraine. Dort werden die Geschenke an Waisen- und Straßenkinder, kranke Kinder sowie Kinder armer Familien in Heimen, Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern und in Elendsvierteln verteilt. Toll, dass wir an der HvK wieder mitgemacht haben. Herzlichen Dank an alle Packerinnen und Packer und an Frau Schneider und Herrn Krönker, die die Aktion wieder organsiert haben.

(kr, 02.12.2017)


Nikolausaktion der Abiturienten

Auch in diesem Jahr wird der Nikolaus wieder liebe Menschen an der HvK bescheren. Unsere Abiturienten verkaufen vor dem Nikolaustag wieder fair gehandelte Schoko-Nikoläuse, die dann mit einem persönlichen Gruß versehen werden können. Der Nikolaus selbst bringt dann am 6. Dezember (nächste Woche Mittwoch) das ganz persönliche Nikolausgeschenk zu den Empfängern in die Klassen, Büros oder ins Lehrerzimmer.

Kaufen und bestellen kann man die Schokoladen-Nikoläuse von Donnerstag bis Dienstag jeweils in den großen Pausen in Raum 017. Ein Nikolaus kostet 2,--€ incl. Überbringung durch St. Nikolaus, der von Knecht Ruprecht unterstützt wird. Und da es ja so viele liebe Menschen an unserer Schule gibt, werden die beiden sicherlich viel zu tun haben…

Eine tolle Aktion, die auch hoffentlich in diesem Jahr wieder regen Zuspruch finden wird.

(kr, 28.11.2017)


Schulsieger im Vorlesewettbewerb

Am Montag fand wieder der traditionelle Vorlesewettbewerb unserer sechsten Klassen in der Schulbibliothek statt. Aus den bereits im Vorfeld ermittelten Klassensiegern machten Paula Koppenhagen aus der F6b und Isabelle Lützow aus der G6a das Rennen. Paula las aus dem Buch: "Papa ruft an" von Bastian Bielendorfer und Isabelle punktete mit einem Auszug aus "Wir Kinder aus dem Möwenweg" von Kirsten Boie. Den zweiten und dritten Platz belegten Lena Cebic und Luis Thomas mit jeweils nur einem Punkt dahinter.

Die Klassensieger sind:

  • Letizia Manno (F6a)
  • Paula Koppenhagen (F6b)
  • Pasquale Cozzolino aus der (F6c)
  • Isabelle Lützow (G6a)
  • Lena Cebic (G6b)
  • Luis Thomas (G6c)
  • Matteo Angiletta (G6d)
  • Alba Loshaj (G6e)

Wir gratulieren allen und drücken Paula und Isabelle die Daumen für den Kreisentscheid. Herzlichen Dank an Frau Zeller, die den Wettbewerb vorbereitet und organisiert hat.

(kr, 28.11.2017)


Zakaria Taadou - ein mutiger und couragierter Schüler

Mitte November wurde im Rahmen einer Veranstaltung im Landratsamt Hofheim Zakaria Taadou aus der H7 für sein vorbildliches Verhalten, bei dem er Mut und Zivilcourage gezeigt hat, geehrt. Landrat Michael Cyriax und Polizeidirektor Peter Liebeck überreichten ihm und 18 weiteren mutigen Bürgerinnen und Bürgern eine besondere Urkunde. Zakaria hatte in einem Supermarkt am Eschborner Rathaus ein Gerangel zwischen einem Dieb und einer Verkäuferin beobachtet, die den Räuber nicht mit seiner Beute davonkommen lassen wollte. Zakaria verfolgte den 45 Jahre alten Mann mit dem Fahrrad und alarmierte die Polizei; der Täter konnte wenig später festgenommen werden.

Nun wurde Zakaria auch noch einmal in der Schule geehrt. Wir als Schule sind stolz darauf, solch großartige Schüler wie ihn zu haben.

(kr, 27.11.2017)


Lateiner im römischen Gewand

Um sich in die Welt der römischen Antike versetzen zu können, hilft auch Kleidung. Deshalb können sich jetzt unsere Latein-Anfänger der 7. Jahrgangsstufe komplett mit römischen Gewändern einkleiden und so zum Beispiel auch Lektionen nachspielen.

Während die Jungen in eine Tunica mit einem einfachen Gürtel gewandet sind, haben die Mädchen Kleider: Sie bestehen aus einer Art Schlauch, der am oberen Ende für die Ärmel mit Fibeln (Vorläufer von Broschen) gehalten wird. Die Mädchen erhalten obendrein einen doppelten Gürtel und tragen auch etwas Schmuck.

Außerdem haben sich die Schülerinnen und Schüler römische Wachstäfelchen gebastelt: Dabei stellten sie fest, dass sich an der Form von der römischen Tabula bis zum heutigen Tablet nicht viel verändert hat…

(dj, 24.11.2017)


Copyright © environjoomla 2018

Template by Templates for Joomla