HvK-Personalia

Am Montag haben drei neue Referendare ihren Vorbereitungsdienst an unserer Schule begonnen. Wir begrüßen

Frau Kiesel (D, E),
Herrn Landsbeck (Spo, Bio) und
Frau Lietz (E, F)

und wünschen ihnen eine gute Zeit bei uns. Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen, die unsere neuen LiVs während ihres Referendariates begleiten.

(kr, 05.05.2014)

 


„Wenn Anderssein normal ist“ – Pädagogischer Tag zum Thema Inklusion an der HvK

Das Thema „Inklusion“ ist in unserer Gesellschaft ein aktuelles und vieldiskutiertes Thema. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Schule. Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist die inklusive Beschulung als Normalfall im hessischen Schulgesetz verankert. Alle hessischen Schüler haben das Recht, eine allgemeine Schule zu besuchen, Kinder mit und ohne Behinderung sollen in der Regelschule gemeinsam unterrichtet werden.

Herr Shaikh betonte in seiner Begrüßungsansprache zu unserem pädagogischen Tag, dass auch wenn das Thema „Inklusion“ an uns als Schule von außen herangetragen worden sei, sich das Kollegium von Anfang an diesem Thema engagiert genähert habe. Auf der Gesamtkonferenz am 19.3. gab es bereits einen Impulsvortrag mit dem Titel „Wege zur Inklusion“ von Herrn Kresimon, Fachberater für Inklusion am Staatlichen Schulamt. Der pädagogische Tag am vergangenen Freitag unter dem Motto „Inklusive Beschulung und differenzierte Unterrichtsangebote“ bot nun die Möglichkeit, die Thematik noch intensiver zu bearbeiten und aus ganz unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten.
An der HvK gibt es in der Förderstufe in den Jahrgangsstufen 5 und 6 bereits jeweils eine Inklusionsklasse. Insgesamt 5 Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf werden hier inklusiv beschult. Die Klassenlehrerinnen Frau Riedel und Frau Kallenberger eröffneten gemeinsam mit den in den Klassen arbeitenden Sonderpädagoginnen Frau Baumann und Frau Rother die inhaltliche Arbeit des Tages. Mit einer Präsentation zum Thema „Inklusion an der Heinrich-von-Kleist-Schule“ gelang es ihnen dabei in hervorragender Weise, nicht nur zu informieren, sondern v.a. zu sensibilisieren und zu überzeugen. Nach diesem sehr gelungenen Einstieg ging es in neun verschiedene Arbeitsgruppen. Hier konnten die Kolleginnen und Kollegen aus einem breit gefächerten thematischen Angebot auswählen. Dabei wurde der Horizont noch einmal geweitet, wenn beispielsweise auch auch Fragen zum Thema Differenzierung im Unterricht allgemein in den Blick genommen wurden. Nach der Mittagspause traf man sich nach einem gemeinsamen Input noch einmal in Fachgruppen, wo fächerspezifische Fragen und konkrete Beispiele für inklusives Arbeiten im Fachunterricht erörtert wurden.

Das Feedback auf den Tag war insgesamt sehr positiv. Sicherlich bleibt die Umsetzung von Inklusion unter den aktuellen Rahmenbedingungen und Ressourcen eine große Herausforderung. Sicherlich sind zahlreiche Fragen - gerade auch auf schulpolitischer Ebene - nicht oder nur unzureichend geklärt, aber wir als HvK sehen Inklusion dennoch als große Chance. Wir bleiben weiter dran!

Danke an alle Referentinnen und Referenten und dem gesamten Vorbereitungsteam für diesen bereichernden Tag.

 (kr, 04.05.2014)

 


Der Mai ist gekommen…

… und nicht nur die Bäume schlagen aus! In sattestem grün sprießt der kürzlich verlegte Rollrasen vor unserer Hausmeisterwohnung. Und da unser Hausmeister Herr Büttner ein wahrer Meister der Landschaftsgestaltung ist, hat er den ersten Rasenschnitt besonders kunstvoll gestaltet. Was muss man da noch zur Landesgartenschau nach Gießen fahren…

Wir wünschen allen eine schöne Zeit im Wonnemonat Mai.

 (kr, 01.05.2014)

 


HvK international

In der nächsten Woche sind insgesamt 225 Acht- und Neuntklässler unserer Schule im Rahmen der Studien- und Begegnungsfahrten im europäischen Ausland unterwegs. Eine Gruppe fährt zusammen mit Frau Gonzales, Frau Viehmann und Herrn Mycan nach Barcelona; Frau Cardone und Herr Brunner fahren mit den „Italienern“ nach Turin. Unsere „Franzosen“ sind wieder in der Eschborner Partnerstadt Montgeron zu Gast. Sie werden von Ibenthal und Frau Kling begleitet. Die stärkste Gruppe bilden die „Anglisten“. Sie fahren nach Margate bzw. Eastbourne und werden begleitet von Kallenberger, Frau Mang, Frau Rosenkranz-Kalis, Frau Methner, Frau Schneider sowie von Herrn Dudek, Herrn Jasser und Herrn Malchow.
Wir wünschen allen eine gute Zeit und hoffen, dass unsere Schülerinnen und Schüler ihre erworbenen Fremdsprachenkenntnisse anwenden und vertiefen können. Herzlichen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die die Fahrten vorbereitet haben und die unsere Schülerinnen und Schüler begleiten.

 (kr, 28.04.2014)

 


Schöne Ferien

Wir wünschen der ganzen Schulgemeinde schöne, erholsame Osterferien und ein frohes Osterfest.

Der Unterricht beginnt wieder am 28. April. Das Schulsekretariat ist in den Ferien geschlossen.

 

(kr, 11.04.2014)

 


Copyright © environjoomla 2018

Template by Templates for Joomla