Musizieren im Schloss

124 HvK-Musikerinnen und Musiker ab der Jahrgangsstufe 7 sind am Montagmorgen zusammen mit Frau Schmidt, Frau Doderer, Frau Bergmann, Frau Bauer, Frau Jurgeleit, Herrn Voigt und Herrn Woinowski zu einem Probenaufenthalt nach Weikersheim im schönen Taubertal aufgebrochen. Das Schloss Weikersheim beherbergt eine Musikakademie, die neben einem Tonstudio über insgesamt zwanzig mit Flügel oder Klavier ausgestattete Arbeitsräume verfügt und so ideale Voraussetzungen für eine intensive und optimale Probenarbeit bietet. Wir wünschen unseren Musikerinnen und Musikern eine gute und erfolgreiche Zeit und freuen uns auf den Genuss der Ergebnisse bei den nächsten Konzerten. Herzlichen Dank an die Musikkolleginnen und -kollegen, die die Schülerinnen und Schüler begleiten.

(kr, 06.11.2017)

 


Preise beim Malwettbewerb in Portugal

Bereits zum zwölften Mal in Folge nahmen Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Malwettbewerb "Square Painting" in der Eschborner Partnerstadt Póvoa de Varzim (Portugal) teil.

Nele Dudek, Clara Frühauf, Janik Damrau und Sergej Kowalenko trafen sich dabei mit portugiesischen Jugendlichen zum gemeinsamen Malen in einer an der Strandpromenade gelegenen Begegnungsstätte. Nele und Clara machten ihrer Heimatstadt alle Ehre und brachten den ersten und zweiten Preis mit nach Hause. Bürgermeister Geiger, Stadtarchivar Raiss und Herr Shaikh gratulierten den beiden bei der Preisverleihung im Eschborner Stadtmuseum zu ihrem Erfolg.

Diesen Glückwünschen schließen wir uns an und danken der Stadt Eschborn, dass sie unseren Schülerinnen und Schülern alljährlich diese großartige Möglichkeit bietet.

(kr, 03.11.2017)

 


HvK weiterhin als Umweltschule ausgezeichnet

Am 26. Oktober wurden im Haus am Dom in Frankfurt 101 südhessische Schulen als Umweltschulen ausgezeichnet. Das Projekt „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ ist eine gemeinsame Initiative des Hessischen Kultusministeriums und des Umweltministeriums. Gewürdigt werden dabei Projekte zum Umwelt- und Naturschutz sowie Aktivitäten, die mit dem Thema Nachhaltigkeit zu tun haben. Voraussetzung ist es, sich in mindestens zwei Handlungsbereichen zu betätigen.

Die HvK hat sich in den vergangenen zwei Jahren beim Wettbewerb Stadtradeln mit jeweils über 200 Teilnehmer*innen engagiert. Schüler und Lehrer haben dabei Wege umweltfreundlich mit dem Rad zurückgelegt (Handlungsbereich Mobilität). Auch die Bemühungen rund um das Thema Fairer Handel wie z.B. unsere jährliche Fair-Trade-Ausstellung, die in Kooperation mit dem Eine-Welt-Kreis Niederhöchstadt organisiert wird, die Nikolaus-Aktion mit fair gehandelten Schokoladen-Nikoläusen und das entwicklungspolitische Austauschprogramm mit Benin (Handlungsbereich Nachhaltigkeit/Fairer Handel) waren Bestandteile, die zu der Auszeichnung führten. Darüber hinaus sind die Nutzung des Schulgartens, eine Maßnahme zur Erhaltung der Artenvielfalt, das Anlegen eines Blühstreifens auf dem Schulgelände (Handlungsbereich Naturschutz/Schulgarten) Bausteine, die unsere Schule zum wiederholten Male als Umweltschule qualifizieren. Doch damit nicht genug: Geplant ist auch Schaffung eines grünen Klassenzimmers an der HvK, und weitere Maßnahmen auf dem Weg zur Fair-Trade-Schule sind bereits umgesetzt bzw. auf den Weg gebracht.

(ka, 02.11.2017)


HvK-Personalia

Diese Woche haben zwei neue Referendarinnen ihren Vorbereitungsdienst an unserer Schule begonnen. Wir begrüßen Frau Grimm (M, Ch) und Frau Talkenberger (Ku, Bio) an der HvK und wünschen ihnen eine gute Zeit bei uns. Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen, die unsere neuen LiVs während ihres Referendariates begleiten.

(kr, 02.11.2017)

 


Gäste aus USA

Seit Montag sind vier Schüler aus Loudoun County/Virginia, dem Partnerkreis des Main-Taunus-Kreises, bei uns zu Gast. Begleitet werden sie von ihren Lehrerinnen Catherine Edgington und Nicola Lee. Untergebracht sind die jungen Amerikaner bei Familien unserer Schüler. Frau Lehmann und Frau Gottschling, die den Austausch von HvK-Seite betreuen, haben ein ganz buntes Programm für die Gäste zusammengestellt. Ausflüge nach Wiesbaden und Mainz stehen ebenso auf dem Programm wie „vor-vorweihnachtliches“ Plätzchenbacken und auch ein Besuch bei Bürgermeister Geiger im Rathaus darf natürlich nicht fehlen.

Wir wünschen unseren Gästen einen wunderbaren Aufenthalt bei uns und danken Frau Lehmann und Frau Gottschling fürs Organisieren und Betreuen.

(kr, 01.11.2017)


Copyright © environjoomla 2017

Template by Templates for Joomla