„Eschborner Gespräche“ an der HvK

Schüler fragen Politiker zur Bundestagswahl

Am Donnerstag, dem 12.September 2013, 10 Tage vor der Bundestagswahl, stellen sich fünf Direktkandidaten des Wahlkreises 181 Fragen, die unsere Oberstufenschülerinnen und -schüler im PoWi-Unterricht vorbereitet haben. Unter anderem werden die Themen Mindestlohn, Kinderbetreuung, Steuern, Wirtschaft, Energiewende und Syrienkonflikt zur Sprache kommen.
Am 22.09.13 werden auch der Hessische Landtag und der Eschborner Bürgermeister neu gewählt, im Mittelpunkt der Veranstaltung steht jedoch die Bundestagswahl.
Auch Eschborner Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Podiumsdiskussion herzlich eingeladen.
Einlass im Kleist-Forum ist um 19.30 Uhr. Bis zum offiziellen Beginn um 20.00 Uhr können sich die Besucherinnen und Besucher über die Ergebnisse einer Umfrage, die die Klassen R9a und R9b im Juli in Eschborn durchgeführt haben, informieren. Veranstaltungsende ist gegen 22.00 Uhr.

Nähere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier:

Wir danken Frau Schütz und ihren Kolleginnen und Kollegen aus der PoWi-Fachschaft für die Vorbereitung dieses vielversprechenden Gesprächsabends und hoffen auf eine rege Beteiligung.

(kr, 9.09.2013)


 

Urkunden für Geschichte-LK

In der Nacht vom 25. - 26.08.1942 zerstörte ein Bombenabwurf der Alliierten einen Bauernhof in der Neugasse in Eschborn.

Auf dieses Ereignis bezog sich der Beitrag, den der ehemalige Orientierungskurs der Einführungsphase unter der Leitung von Petra Dejon im Februar 2013 beim Geschichtswettbwerb des Bundespräsidenten eingereicht hatte. Die Schülerinnen und Schüler erforschten die Auswirkungen der Katastrophe auf die Eschborner Nachbarschaft. Sie machten im Zuge ihrer Recherchen Familienmitglieder des polnischen Fremdarbeiters Wladyslaw Przeklasa in seiner Heimatstadt Sufczyn ausfindig. Der 17-jährige war bei dem traurigen Ereignis zusammen mit der Eschborner Familie Hill ums Leben gekommen.

Bild: v.l.n.r.: Michael Lee, Philipp Routhounas, Lucas Aden, Felicia Schaaf, Felicitas Neyer, Laura Rubin,
Malin Lindeken, Vera Pluskat, Yvonne Laubach. Nicht auf dem Foto: Sebastian Otto.

In einer kleinen Zeremonie überreichte Hr. Shaikh im Beisein von Hr. Raiss, dem Leiter des Eschborner Museums, dem heutigen Leistungskurs Geschichte die Teilnehmerurkunden. Beide würdigten das Engagement der Schülerinnen und Schüler und die Bedeutung des Ereignisses für die Eschborner Stadtgeschichte.
Der LK wiederum bedankte sich bei Hr. Raiss für die Unterstützung bei der Quellensuche und den Zeitzeugeninterviews.

 (dj, 28.08.2013)


 

Praktikanten an der HvK

Bis zum 27. September absolvieren 7 Studierende der Universitäten Frankfurt und Mainz ihr Schulpraktikum bei uns. Neben Hospitationen werden sie auch einige Stunden halten und so eigene Erfahrungen im Unterrichten sammeln.

(Bild: v.l.n.r.: Fr. Eser, Fr. Gärtner, Fr. Kabrhel, Fr. Kulick, Hr. Post, Fr. Streit und Fr. Zeiss)

Wir wünschen den Studierenden eine gute und erfahrungsreiche Zeit an der HvK und hoffen, dass sie am Ende ihres Praktikums mit vielen guten Eindrücken zurück an die Uni gehen können. Herzlichen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die unsere Praktikanten während ihrer Zeit an der HvK begleiten.

(kr, 26.08.2013)


 

Schuljahresbeginn an der HvK

Großer Andrang herrschte am Montagmorgen im Kleist-Forum: 162 neue Fünftklässler, die mit ihren Eltern und zahlreichen Großeltern erschienen waren, wurden von Herrn Shaikh und Frau Eichwald aus dem Elternbeirat an der HvK begrüßt. Um 12.00 Uhr endete der erste Schultag für unsere neuen Sextaner mit einem Gruppenbild und einer Luftballonaktion, bei der 36 Luftballons mit Wünschen, die die Kinder zuvor formuliert hatten, gen Himmel stiegen. Wir wünschen unseren Fünftklässlern, dass all diese Wünsche in Erfüllung gehen und sie eine gute Zeit an unserer Schule haben werden.

Insgesamt besuchen in diesem Schuljahr 1317 Schülerinnen und Schüler unsere Schule. Sie werden in 40 Klassen und 20 Tutorien von 122 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

 

Natürlich hat sich zum neuen Schuljahr auch das HvK-Personalkarussell gedreht. Bereits am Schuljahresende im Juli haben wir einige Kolleginnen und Kollegen verabschiedet. Nach langjähriger Tätigkeit hat Fr. Renate Weiß ihren Dienst an unserer Schule beendet. Auch Fr. Rossa, Fr. N. Schmidt, Fr. Streva, Fr. Kayser, Fr. Kilb, Fr. Graßmuck und Hr. Heilemann haben wir verabschiedet. Fr. Piroth und Fr. Meinert sind in ein Sabbatjahr aufgebrochen, und Hr. Mertz hat seine Elternzeit begonnen. Wir danken allen Scheidenden für ihre Arbeit an unserer Schule und wünschen ihnen alles Gute.

Neu an unserer Schule unterrichten Frau Reckling (Geschichte, Ethik und Biologie), Hr. Voigt (Musik und ev. Religion), Hr. Siegl (Physik und Biologie), Fr. Göhlich (Sport), Hr. Woinowski (Musik), Frau Rother (Fachkraft für Inklusion) sowie Fr. Hertel als Assistenzlehrkraft. Aus der Babypause bzw. der Elternzeit zurück sind Fr. Kalfelis und Fr. Firsching.


Unsere neuen Kolleginnen und Kollegen: Hr. Voigt; Hr. Siegl, Fr. Hertel, Fr. Göhlich, Fr. Rother, Fr. Reckling, Hr. Woinowski

 

Wir wünschen allen neuen Kolleginnen und Kollegen und allen „Wiedereinsteigern“ Freude und Erfolg in ihrer Tätigkeit und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Auf der ersten Gesamtkonferenz konnte Herr Shaikh auch wieder einige Urkunden überreichen. Fr. Kling und Herr Ch. Becker sind jetzt Beamte auf Lebenszeit, Fr. Reckling erhielt ihre Ernennungsurkunde als Beamtin auf Probe. Herzlichen Glückwunsch!

Allen Schülerinnen und Schülern und allen Kolleginnen und Kollegen wünschen wir ein gutes und erfolgreiches Schuljahr 2013/14.

 (kr, 20.08.2013)

Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr!

Die Unterrichtszeiten am ersten Schultag (19.8.) sind:

  • Klassen 5: 10.00 Uhr Einschulungsfeier im Kleist-Forum, danach Klassenlehrerunterricht bis ca. 12.30 Uhr.
  • Klassen 6 – 9 und R10: 1./2. Std. Klassenlehrerunterricht, danach Unterricht nach Plan, der Nachmittagsunterricht entfällt.
  • Einführungsphase 1: 1. Std. Vollversammlung in der Aula, 2. – 4. Std. Tutorenstunden, danach Unterricht nach Plan, der Nachmittagsunterricht entfällt.
  • Qualifikationsphase 1: 2. Std. Vollversammlung in der Aula, danach Unterricht nach Plan, der Nachmittagsunterricht entfällt.
  • Qualifikationsphase 3: 1./2. Std. Unterricht nach Plan, 3. Std. Vollversammlung in der Aula, danach Unterricht nach Plan, der Nachmittagsunterricht entfällt.

(kr, 14.08.2013)

Copyright © environjoomla 2017

Template by Templates for Joomla