Zakaria Taadou - ein mutiger und couragierter Schüler

Mitte November wurde im Rahmen einer Veranstaltung im Landratsamt Hofheim Zakaria Taadou aus der H7 für sein vorbildliches Verhalten, bei dem er Mut und Zivilcourage gezeigt hat, geehrt. Landrat Michael Cyriax und Polizeidirektor Peter Liebeck überreichten ihm und 18 weiteren mutigen Bürgerinnen und Bürgern eine besondere Urkunde. Zakaria hatte in einem Supermarkt am Eschborner Rathaus ein Gerangel zwischen einem Dieb und einer Verkäuferin beobachtet, die den Räuber nicht mit seiner Beute davonkommen lassen wollte. Zakaria verfolgte den 45 Jahre alten Mann mit dem Fahrrad und alarmierte die Polizei; der Täter konnte wenig später festgenommen werden.

Nun wurde Zakaria auch noch einmal in der Schule geehrt. Wir als Schule sind stolz darauf, solch großartige Schüler wie ihn zu haben.

(kr, 27.11.2017)


Lateiner im römischen Gewand

Um sich in die Welt der römischen Antike versetzen zu können, hilft auch Kleidung. Deshalb können sich jetzt unsere Latein-Anfänger der 7. Jahrgangsstufe komplett mit römischen Gewändern einkleiden und so zum Beispiel auch Lektionen nachspielen.

Während die Jungen in eine Tunica mit einem einfachen Gürtel gewandet sind, haben die Mädchen Kleider: Sie bestehen aus einer Art Schlauch, der am oberen Ende für die Ärmel mit Fibeln (Vorläufer von Broschen) gehalten wird. Die Mädchen erhalten obendrein einen doppelten Gürtel und tragen auch etwas Schmuck.

Außerdem haben sich die Schülerinnen und Schüler römische Wachstäfelchen gebastelt: Dabei stellten sie fest, dass sich an der Form von der römischen Tabula bis zum heutigen Tablet nicht viel verändert hat…

(dj, 24.11.2017)


Aufführungen des Darstellenden Spieles

Die Grundkurse Darstellendes Spiel der Q 3 präsentieren am 21. und 22. November (Dienstag und Mittwoch) ihre Jahresabschlussarbeit „Penthesilea“ von Heinrich von Kleist. Der Vorhang öffnet sich jeweils um 19.30 Uhr im Kleistforum. Herzliche Einladung!

1Karten gibt es wie immer bei den Spielleitern Herrn Heimann und Herrn Kräutle und im Sekretariat. Nähere Informationen zum Stück gibt es hier.

(20.11.2017)

 


Vive le français !

Am Donnerstag, den 16.11.2017, gab es für einige unserer Französischschüler/innen richtig Grund zur Freude. Herr Shaikh konnte ihnen im Rahmen eines kurzen Festaktes im Kleistforum ihre DELF-Zertifikate überreichen.

DELF (diplôme d’études en langue française) ist ein offizielles und weltweit anerkanntes Diplom, das das Niveau der Sprachkenntnisse bescheinigt und vom französischen Bildungsministerium vergeben wird.

19 HvK-Schülerinnen und Schüler hatten sich im vergangenen Schuljahr der Herausforderung gestellt und alle haben – großteils mit hervorragenden Resultaten – bestanden. Auf allen A1-Diplomen unserer dreizehn Französischschülerinnen und –schüler der jetzigen Gymnasialstufe 9 prangen mindestens 80 von 100 Punkten. Sieben von ihnen konnten gar mehr als 90 von 100 Punkten einfahren.

Aber auch unsere Oberstufenschülerinnen und –schüler bewältigten die gestellten Aufgaben in den Bereichen Hörverstehen, Leseverstehen und Textproduktion sowie im mündlichen Prüfungsteil, welcher von französischen Muttersprachlern im Mainzer Institut Français abgenommen wurde, erfolgreich. So konnte Herr Shaikh drei B1- Zertifikate sowie weitere drei B2-Zertifikate überreichen. Mit letzteren hat man sogar die Berechtigung erworben, sich an einer französischen Universität zu immatrikulieren.

Alle Teilnehmenden können zu Recht stolz auf ihre Leistungen sein – wir sind es in jedem Fall und beglückwünschen sie zu Ihrer Leistung. Ein Dank gebührt auch den Französisch-Lehrkräften, die die Prüfungen vorbereitet und durchgeführt bzw. die Schülerinnen und Schüler nach Mainz begleitet haben.

(kl, 17.11.2017)

 


Exkursion in den Frankfurter Zoo

Am 13.11.17 war es soweit, der erste gemeinsame Unterrichtsgang der Klassen F5a und F5b wurde durchgeführt. Wider Erwarten spielte auch das Wetter mit, so dass die Kinder den Zoo gruppenweise erkunden konnten, Steckbriefe von Tieren für den Biologieunterricht anfertigten und dabei - sichtlich zufrieden - auch eigene Schwerpunkte setzten. Vorher ausgemachte Treffpunkte wurden sicher erreicht – so zum Beispiel das gemeinsame Mittagessen, das vom „Sombrero“, dem mexikanischen Restaurant im Zoo, gesponsert wurde. Um 13.45h traten die Kinder müde und erschöpft, aber begeistert den Heimweg zurück zur HvK an.

(wi, 16.11.2017)

 


Copyright © environjoomla 2017

Template by Templates for Joomla