Abi-Endspurt

Für unsere Abiturienten bleibt es weiterhin spannend. In der letzten Woche haben sie die Ergebnisse ihrer schriftlichen Prüfungen und die Zeugnisse der Q4 erhalten. Damit endete dann auch der reguläre Fachunterricht. Neben aller Aufregung um die Noten gab es aber auch durchaus entspannte und lustige Momente. So feierten die Abiturienten ihre letzten Unterrichtstage mit der traditionellen Mottowoche.
Am Freitag wurde es dann besinnlich. In einem sehr bewegenden Gottesdienst, der unter dem Motto „Meine Berufung leben“ stand, ging es um Talente und Charismen, die es zu entfalten und für die Gemeinschaft fruchtbar zu machen gilt. Der Gottesdienst wurde in den letzten Wochen mit großem Engagement von zahlreichen Schülerinnen und Schülern der Q4 zusammen mit Herrn Krönker vorbereitet. Im Anschluss an den Gottesdienst bestand bei Kaffee, Saft und Kuchen Möglichkeit zu Begegnung und Austausch.

 

Vom 22. bis 24. Mai finden die Präsentationsprüfungen im 5. Prüfungsfach statt. Den Abschluss der diesjährigen Abiturprüfungen bilden dann vom 29. Mai bis 6. Juni die mündlichen Prüfungen. Wir wünschen allen gute Nerven und viel Erfolg. Herzlichen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die unsere Abiturienten so gut auf die Prüfungen vorbereitet haben und mit ihren Prüflingen fiebern.

(kr, 13.05.2017)

 


Gutes Gelingen!

Kaum sind die Korrekturen der schriftlichen Abiturarbeiten geschafft und die Themen fürs mündliche Abitur vorbereitet, stehen schon die nächsten Abschlussprüfungen ins Haus. 80 Schülerinnen und Schüler aus der R10 und der H9 schreiben in dieser Woche ihre Abschlussarbeiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Sie bestreiten damit den zweiten Teil ihrer Abschlussprüfungen. Bereits im Dezember und im Januar fanden die mündlichen Prüfungen bzw. die Präsentationsprüfungen sowie die Projektprüfungen statt.
Wir drücken die Daumen und freuen uns, wenn alle am 22. Juni ihre Abschlusszeugnisse in der Hand halten…

(kr, 8.05.2017)

 


Lutherausstellung on tour

Auf reges Interesse stößt die Lutherausstellung der kath. Religionsgruppe aus der G9b/G9c. Nachdem die Stationen aus Luthers Leben vor den Osterferien für drei Wochen in unserer Bibliothek präsentiert wurden, ist die Ausstellung nun in die St. Nikolauskirche nach Niederhöchstadt gewandert. Dort wird sie noch bis zum 19. Mai zu sehen sein, anschließend geht es dann in die Pankratiuskirche nach Schwalbach. Und wenn im Herbst dann das neue Christkönig-Gemeindezentrum in Eschborn fertiggestellt sein wird, wird man sich auch dort noch einmal über Martin Luther und sein Leben informieren können. Wir freuen uns über das Interesse und die gute Zusammenarbeit mit unseren benachbarten Pfarrgemeinden und hoffen auf viele interessierte Besucher.

(kr, 8.05.2017)

 


HvK-Personalia

Neuigkeiten gibt es aus dem Kreis unserer Referendare. Frau Fell und Herr Lins haben in dieser Woche ihre zweite Staatsexamensprüfung erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren herzlich und wünschen eine gute Anschlussperspektive.

Gleichzeitig dürfen wir drei neue LiV´s bei uns begrüßen. Wir freuen uns, dass Frau Sedina Avdusinovic (G, Ph), Frau Leonore Havemann (D, Eth) und Frau Marie-Louise Jurgeleit (Mu, Ph) ihren Vorbereitungsdienst bei uns begonnen haben und wünschen ihnen eine gute Zeit an der HvK. Vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen, die unsere neuen LiV´s während ihres Referendariates begleiten.

(kr, 05.05.2017)

 


Zeitungsbeitrag der G7b prämiert

Die G7b hat sich im Rahmen des Deutschunterrichtes am Projekt „Zeitungswerkstatt“ der FAZ beteiligt. Unter dem Motto „Zeitung neu interpretiert“ sollten sich die Schüler*innen mit aktuellen Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Sport oder Kultur beschäftigen und diese auf kreative Weise neu interpretieren. Drei Monate stellte die FAZ allen teilnehmenden Lehrkräften und Schüler*innen ein kostenfreies Abonnement der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zur Verfügung. Die G7b hat unter Anleitung von Frau Nickel eine Collage zum Thema: Donald Trump erstellt. Ihr Beitrag „Donald Trump reißt das Maul auf“ gehört zu den vier besten Einsendungen und wurde nun von der FAZ-Jury mit einem Preisgeld von 200 Euro für die Klassenkasse prämiert.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungjournalistinnen und –journalisten.

(kr, 03.05.2017)

 


Copyright © environjoomla 2017

Template by Templates for Joomla