„HvK-Skischule“ stark frequentiert

Januar und Februar sind auch bei uns an der HvK die großen Skimonate. Eröffnet hat die diesjährige HvK-Skisaison der Sport-Leistungskurs der Q1 mit Herrn Zollfrank und Frau Ahrens. Im Skigebiet „Wilder Kaiser“ wurde vormittags zum Lehrplanthema „Rollen, Gleiten, Fahren“ praktisch gearbeitet, nachmittags und abends stand dann Theorie auf dem Programm.

Letzte Woche waren die G7a, G7d , R7a und R7b mit ihren Klassenlehrern Frau Broderick, Frau Riedel, Herrn Bartusch und Herrn Reinold auf der Piste. Am Wochenende war dann Bettenwechsel im HvK-Ski Hotel „Zur Post“ in Kiefersfelden angesagt, und die nächste Gruppe aus den Klassen G7b, G7c, G7e und H7 konnte zu ihrem Skikurs anreisen. Begleitet werden unsere jungen Wintersportlerinnen und -sportler diese Woche von Frau Lehmann, Herrn Mandler, Herrn Trojanowski und Herrn Vogel. Die Gesamtleitung der Skikurse der Jahrgangsstufe 7 liegt bei Herrn Dudek und Herrn Landsbeck. Unterstützt werden sie von externen Skilehrkräften aus Eschborn und Umgebung. Frau Göhlich, Frau Casten und Frau Dannenberg-Klum unterstützen uns mit ihrem ehrenamtlichen Engagement seit vielen Jahren. In der ersten Runde durfte sogar unser Direktor Herr Shaikh zeigen, dass er nicht nur eine Schule leiten und Englisch unterrichten kann, sondern auch über ein bemerkenswertes Skifahr-Knowhow verfügt.

Alle Schülerinnen und Schüler können auch mit einem schuleigenen Ski-Equipment ausgestattet werden. Der HvK-Skikeller bietet über 100 Skiausrüstungen, die im Vorfeld ausgeliehen und angepasst werden. Die Kurstage selbst sehen so aus, dass täglich von 9.30 bis 16.00 Uhr in verschiedenen Niveaugruppen gelaufen wird. An einem Abend geht es dann zum Nachtski mit Fackelzug, und am letzten Tag gibt es den traditionellen Abschlussslalom für alle mit anschließender Preisverleihung und Disco. Wir danken allen Kolleginnen und Kollegen, die diese Großaktionen vorbereiten und die Schülerinnen und Schüler begleiten. Wir wünschen allen, die noch unterwegs sind, eine schöne Zeit, gutes Skiwetter und sturzfreie Abfahrten.

(Kein) Hals- und Beinbruch!

(kr, 14.02.2017)

 


Projektprüfungen in der H9

Aufregende Tage für unsere Hauptschulabschlussklasse. Ende Januar konnten die Schülerinnen und Schüler mit den von ihnen erarbeiteten Präsentationen ihre Projektprüfungen abschließen. In Absprache mit ihren Lehrern hatten die Prüflinge zuvor ein Thema ausgewählt und dieses dann selbständig bearbeitet. Doch es ging nicht nur ums Vorstellen der Ergebnisse, nach den Präsentationen mussten sich die Spezialisten den Fragen einer Prüfungskommission stellen. Kundig gemacht hatten sich unsere jungen Fachleute zu den Themen „Alzheimer“, „Vulkanismus“, „Das erste Automobil“ und „Entwicklung des Fußballes in Deutschland“. Die Projektprüfungen sind Bestandteil der Hauptschulabschlussprüfungen, sie werden im Abschlusszeugnis als eigene Note ausgewiesen.
Wir beglückwünschen unsere H9er zu ihren guten Leistungen und hoffen auf ein gutes Abschneiden bei den nächsten Prüfungen. Herzlichen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen, die die Prüfungen vorbereitet und durchgeführt haben.

(kr, 09.02.2017)

 


Exkursion in die Achtziger

Der Q4 Grundkurs Geschichte von Frau Dejon traf sich am 06.02.2017 pünktlich um 9:00 Uhr morgens am Eingang des MyZeil-Einkaufszentrums in Frankfurt, nur wenige Meter von einer Replika des Kultautos DeLorean aus “Zurück in die Zukunft” entfernt.

Die Sonderausstellung „Achtung 80er! – hr1 on Tour“ ist vom 03.02. bis zum 11.02. in Frankfurt zu besichtigen. Da wir uns thematisch im Unterricht derzeit in den 80er Jahren bewegen, wollten wir die Ausstellung selber erkunden. Der Besucher wird zurück in das welt-prägende Jahrzehnt versetzt und erlebt es so, wie es wirklich war: politisch, bunt und gellend.

Wir hatten die Möglichkeit, uns zwei Stunden lang frei die auf vier Etagen verteilte Zeitreise anzuschauen und in die Welt der 80er einzutauchen: Die multimediale Ausstellung beinhaltet nicht nur riesige Fotowände, sondern bietet auch durch Videos und Audiocollagen die Möglichkeit, diese Zeit lebendig werden zu lassen. Authentische Ausstellungsstücke wie die Replika eines typischen Schlafzimmers, eine original “Atari”-Spielkonsole und eine Playlist der wohl berühmtesten Lieder des Jahrzehnts veranschaulichen den Alltag der damaligen Jugend und verdeutlichen uns, wie viel sich innerhalb dieser kurzen Zeit eigentlich verändert hat.

Da wir uns im Moment im Unterricht sowohl mit politischen als auch mit sozialen Entwicklungen zwischen Aufbruch und Umbruch beschäftigen, war es für uns sehr interessant, die Ausstellung selber erkunden zu können.

Das Abitur rückt für uns immer näher, daher war es eine sehr willkommene Abwechslung, an diesem Morgen eine andere Form des Lernens geboten zu bekommen.

(Sophie Wilson (Q4), 07.02.2017)

 


Ausflug in die Welt der Arbeit

Zurzeit sind unsere Neuntklässler aus Realschule und Gymnasium sowie die Achtklässler aus der Hauptschule im Betriebspraktikum. Insgesamt 193 Schülerinnen und Schüler schwirren nun allmorgendlich aus, um in den nächsten Tagen und Wochen Einblicke in verschiedene Berufsfelder zu gewinnen und praktische Erfahrungen in der Welt der Arbeit zu sammeln. Die Praktikumsstellen sind dabei so bunt und vielfältig wie die Klassen selbst – vom Hessischen Landesgestüt in Dillenburg bis zum Kosmetikstudio in Eschborn, die Palette ist breit. Schulischerseits werden die Praktikantinnen und Praktikanten von ihren PoWi- bzw. Arbeitslehre-Lehrerinnen und –Lehrern betreut. Alle müssen einen Praktikumsbericht anfertigen, der auch in die Gesamtnote mit einfließt. Wir danken allen Firmen und Betrieben, die unseren Schülerinnen und Schülern einen Praktikumsplatz zur Verfügung gestellt haben und den Kolleginnen und Kollegen für die Vor- und Nachbereitung sowie für die Begleitung während des Praktikums. Wir sind gespannt auf die Berichte unserer Schüler und wünschen ihnen eine gute und erfahrungsreiche Zeit.

(kr, 06.02.2017)

 


Mit Schwung ins neue Halbjahr

Am Freitag haben die Schülerinnen und Schüler ihre Halbjahreszeugnisse erhalten und damit haben wir das erste Halbjahr des Schuljahres 16/17 abgeschlossen. Für die Schülerinnen und Schüler der Q3 stand neben der Zeugnisausgabe noch die Meldung zum Abitur auf der Tagesordnung. Insgesamt 105 Abiturientinnen und Abiturienten sehen nun aufregenden Zeiten entgegen. Wir wünschen alles Gute für die kommenden Monate und drücken ganz fest die Daumen!

Nach der Zeugnisübergabe trafen sich die Kolleginnen und Kollegen zu einer Dienstbesprechung, in der unter anderem auch die personellen Veränderungen zum Halbjahreswechsel bekanntgegeben wurden:
Neuigkeiten gibt es aus dem Schulleitungsteam. Unser stellvertretender Schulleiter, Herr Deitrich, der im ersten Halbjahr bereits mit halber Stelle an das Staatliche Schulamt in Rüsselsheim abgeordnet war, wird dort ab sofort und bis auf Weiteres mit erhöhter Stundenzahl arbeiten. Für ihn hat sich die Perspektive eröffnet, innerhalb des Amtes weitere Aufgaben zu übernehmen und ein eigenes Dezernat zu leiten. Er wird aber seinen Leistungskurs weiterhin unterrichten. Die Aufgaben als stellvertretender Schulleiter wird Herr Kräutle vorerst übernehmen. Frau Firsching folgt dann Herrn Kräutle in der Leitung des Gymnasiums nach. Frau Eberhard wird zukünftig als Ansprechpartnerin für den Bereich Deutsch als Zweitsprache fungieren und das Lenkungsteam der Schule leiten. Wir danken allen für ihr Engagement und wünschen ihnen für die neuen Aufgaben ein glückliches Händchen.

Frau Scharnhoop haben wir in den Mutterschutz verabschiedet. Unsere guten Wünsche begleiten sie.

Herr Battenberg wird mit Beendigung seines Referendariates an das Gymnasium in Gelnhausen wechseln. Frau Krommes und Herr Dörr werden nach ihrem Vorbereitungsdienst weiterhin bei uns tätig sein. Wir freuen uns, dass alle drei Referendare eine Anschlussperspektive gefunden haben und wünschen viel Erfolg im Schuldienst.

Herr Dr. Wagner ist als Studienrat in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit übernommen worden, Frau Krommes und Frau Urner als Studienrätinnen in das Beamtenverhältnis auf Probe. Herzlichen Glückwunsch!

Seit dem 1. Februar haben wir einen neuen Schulhausmeister. Wir begrüßen Herrn Reifenberger bei uns und wünschen ihm viel Freude und Erfolg in seiner neuen Tätigkeit.

Nach so vielen Veränderungsnachrichten konnten sich die Kolleginnen und Kollegen im Anschluss an die Dienstversammlung beim Neujahresempfang stärken. Unser Caterer Steierflug´s hatte einen köstlichen Kalbsbraten mit Kartoffelgratin und verschiedenen Salaten und Gemüsen zubereitet, das Kollegium steuerte ein leckeres Nachtischbüfett bei. So gestärkt können wir nun guten Mutes in ein neues Halbjahr gehen. Allen Schülerinnen und Schülern und Kolleginnen und Kollegen wünschen wir viel Erfolg für die zweite Schuljahresrunde.

(kr, 04.02.2017)

 


Copyright © environjoomla 2017

Template by Templates for Joomla