Schulkalender

Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Zweiter Platz im deutschlandweiten Schulwettbewerb

Mit dem Projekt „Wasser ist Leben -L ́Eau c`est la vie“ belegte unsere Benin-AG einen zweiten Platz im diesjährigen Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik. Auch die Mitwirkenden aus unserer Partnerschule in Grand-Popo, Benin, konnten die digitale Preisverleihung per Livestream aus Berlin mitverfolgen und die gemeinsame Freude war riesig. Das Preisgeld teilen sich die Teilnehmenden der beiden Schulen.

Für die Jury war maßgeblich, dass durch den von der Projektgruppe gestalteten und für den Wettbewerb eingereichten Kalender und einen Filmbeitrag eindrucksvoll gezeigt wurde, wie durch die Schulpartnerschaft mit dem de Grand-Popo gemeinsame Lernprozesse - und dies auf Augenhöhe und mit einem jeweiligen Perspektivwechsel - gefördert werden konnten. Die Jugendlichen aus der HvK und dem Collège d’enseignement général tauchten dabei tief in die Lebenswelten der jeweils anderen ein und beschäftigten sich mit den Themen „Nachhaltigkeit“ und „Ökologisches Bewusstsein“ mit besonderem Fokus auf der Ressource Wasser. Auch andere sollen durch den Film und den Kalender angeregt werden, das eigene Verhalten kritisch in den Blick zu nehmen.

„Meine, deine, unsere Zukunft?! Lokales Handeln – globales Mitbestimmen“ , dies war das Thema der neunten Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik „alle für EINE WELT für alle“ . Insgesamt wurden ca. 2.600 Schülerinnen und Schüler aus 22 Schulen aus ganz Deutschland am 10. Dezember bei der digitalen Preisverleihung von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller für ihr entwicklungspolitisches Engagement ausgezeichnet. Der Minister begrüßte die Preisträgerinnen und Preisträger per Livestream aus Berlin mit den Worten: „Eine lebenswerte, nachhaltige und faire Zukunft beginnt direkt mit uns, durch uns. Durch den Schulwettbewerb seid ihr die Vorreiter! Mit euren Projekten seid ihr vielen Menschen in Sachen Zukunftsgestaltung voraus: Ihr ‚handelt lokal‘ und ‚bestimmt global mit‘“.

Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lobte in seiner Videobotschaft das außerordentliche Engagement der ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler: „Wenn eine heranwachsende Generation sich so intensiv und kreativ mit den großen Fragen der Menschheit befasst wie ihr, dann können wir alle mutig und zuversichtlich in die Zukunft schauen.“ Wir freuen uns mit der Benin-AG über diesen großartigen Erfolg. Ein besonderer Dank gilt Frau Pieroth und Herrn Kalbhenn, die die AG mit überaus großem Engagement leiten. Der Preis ist ein ganz besonderes Feedback für die Arbeit der Benin-AG. Gleichzeitig ist die Auszeichnung aber auch Ansporn für unsere Weiterarbeit an den so wichtigen Themen ‚Eine Welt‘ und ‚Umwelt und Nachhaltigkeit‘.

Hier geht’s zum Film, der für den Wettbewerb über das Projekt unserer AG gedreht wurde: https://youtu.be/Ks3O-9xpI3M.

Und hier der Film unserer AG, der für den Wettbewerb eingereicht wurde: https://www.youtube.com/watch?v=vU7QIhQXtvY.

Den Kalender kann man unter https://indd.adobe.com/view/b0... anschauen. Zusätzliche Informationen gibt es auch unter www.eineweltfueralle.de.

 

(pie/kr, 16.12.2020)