Schulkalender

Juli 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Schüler*innen der Hvk nehmen an einer Studie zum Thema „Lernen mit dem Smartphone“ teil

Unsere achten Klassen sind Teil einer Studie der Goethe-Universität Frankfurt zum Thema „Lernen mit dem Smartphone“.

Hierzu schrieben wir alle zuerst eine Art Test, um festzustellen, was wir gut können und wo es noch Übungsbedarf gibt. In der darauffolgenden Mathestunde kamen Herr Barlovits und Frau Kremmelbein der Goethe-Universität zu uns in die G8b, um den Math Trail zu erklären. Anschließend bekam jede Dreiergruppe ein Maßband, einen Zollstock, ein Klemmbrett für Rechenwege und ein Smartphone mit der bereits Installierten App „MathCityMap“. Die verschiedenen Aufgaben passend zu unserem aktuellen Mathethema „lineare Funktionen“ waren virtuell auf unserem Schulhof verteilt. Mit dem Smartphone konnten wir dann sehen, wohin wir müssen und welche Aufgaben es gibt.

Am Skaterplatz mussten wir beispielsweise die Steigung einer Rampe berechnen und an Treppengeländern oder Basketballkörben wiederum die Nullstelle. Die gestellten Aufgaben waren immer abwechslungsreich und unterschiedlich leicht bzw. schwer zu lösen. Wenn eine Gruppe mal nicht weiter wusste, gab es in der App 3 Tipps individuell zu jeder Aufgabe, aber auch Herr Barlovits, Frau Kremmelbein oder unsere Mathelehrerin Frau Lebkücher waren immer in der Nähe und konnten uns weiterhelfen. Heute sind wir erneut rausgegangen, um mit den Smartphones Mathe zu lernen.

Zum Glück hat das Wetter aber an beiden Tagen super mitgespielt und wir konnten unter einem sonnig, leicht bedeckten Himmel an der frischen Luft Mathematikaufgaben lösen. Bald schreiben wir dann den zweiten Test, um festzustellen, was wir dazugelernt haben bzw. nun besser können.

Mir persönlich hat das Projekt großen Spaß gemacht und es war toll, Mathematik auf einem neuen Weg kennenzulernen. Klar kann die App keinen Klassenraum ersetzten, aber als Ergänzung zum normalen Unterricht finde ich sie super. Außerdem sehe ich die App als hilfreich und einprägsamer an, da man seine Aufgaben als reales Gebäude, Bank, Platz etc. vor sich hat und auf dem Smartphone dann seine Lösungen kontrollieren und sich ggf. direkt Tipps einholen kann.

Wer Lust hat, kann sich ja in den Ferien mal an der kostenlosen App „MathCityMap“ versuchen und nicht nur Lernstoff diesen oder letzten Jahres wiederholen, sondern auch gleichzeitig Orte im Umkreis nebenbei mit einem Math Trail kennenlernen.

(Alea Henrich, G8b)