Schulkalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildung an der HvK

"Der DFB-JUNIOR-COACH bildet eine wichtige Säule innerhalb der DFB-Qualifizierungspyramide und dient als Einstieg in die Tätigkeit als lizenzierter C-Trainer. Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren werden in einer 40-stündigen Schulung zu DFB-Junior-Coaches ausgebildet. Die Ausbildung wird vom jeweils zuständigen Fußball-Landesverband begleitet. Die Jugendlichen sollen frühzeitig Trainererfahrung sammeln, Kindern den Spaß am Fußball vermitteln und lernen, Verantwortung für Jüngere zu übernehmen. Neben dem sportspezifischen Wissen wird besonderer Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchstrainer gelegt."

Auch die Heinrich-von-Kleist-Schule hat sich in diesem Schuljahr erfolgreich als DFB-JUNIOR-COACH-Ausbildungsschule beworben und ist somit eine von bundesweit fast 200 Schulen pro Schuljahr, an denen Jugendliche zu jungen Trainern ausgebildet werden.

Für interessierte Jugendliche findet die Ausbildung an der Heinrich-von-Kleist-Schule vom 13.06.2019 bis zum 19.06.2019 (insgesamt 5 Ausbildungstage) als Projektveranstaltung statt.

Anmeldung ab sofort bei Herrn Comtesse unter comtesse@kleist-schule.de

Nähere Informationen zur JUNIOR-COACH-Ausbildung:
https://www.dfb.de/dfb-junior-coach/start/
und
https://www.hfv-online.de/qualifizierung/ausbildung-lizenzen/dfb-junior-coach/

(kr, 28.01.2019)

Talent Company in der HvK

Berufsorientierung wird an der HvK großgeschrieben. Um zukünftig in diesem Bereich noch besser arbeiten zu können, können wir mit Unterstützung der Strahlemann-Stiftung nun einen eigenen Berufsorientierungsraum „Talent Company“ einrichten. Am vergangenen Donnerstag wurden dafür fünf von sechs entscheidende Unterschriften geleistet. Somit sind alle Weichen gestellt, dass die Talent Company realisiert werden kann. Es ist knapp zwei Jahre her, dass die Idee geboren wurde, eine Talent Company an der HvK einzurichten. Die Strahlemann-Stiftung, die in Heppenheim beheimatet ist, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbindung zwischen Schulen und der Wirtschaft zu intensivieren. Stiftungsgründer und Geschäftsführender Vorstandsvorsitzender Franz-Josef Fischer hatte mit seinem Team das Konzept der Talent Company entwickelt. Das Konzept beinhaltet, dass an einer Schule ein bereits vorhandener Raum sehr hochwertig ausgestattet und ein Unternehmensnetzwerk aufgebaut wird, deren Vertreter Schüler*innen in der Talent Company über Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Darüber hinaus werden konkrete Ausbildungsangebote ausgehängt. Die Kosten für die Ausgestaltung des Raums werden durch die Strahlemann-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Schule gesammelt. Für die Talent Company an der HvK wurden drei Sponsoren gefunden, die jeweils fünfstellige Beträge investieren. Die JP Morgan Stiftung, die randstad Stiftung und die Stadt Eschborn hatten sich bereits im letzten Jahr dazu bereit erklärt, das im Main-Taunus-Kreis bisher einmalige Projekt zu unterstützen.

Zur Unterzeichnung kamen zahlreiche Partner der HvK. Hanna Daum, Geschäftsführender Vorstand der randstad Stiftung, Renate Parusel, Projektleiterin der Strahlemann-Stiftung, Bürgermeister Mathias Geiger, Frank Ferro, Vorsitzender unseres Fördervereins, und Herr Shaikh konnten zum Termin ihre Unterschrift unter die Kooperationsvereinbarung setzen. Auch Frau Kallenberger und Frau Kling, die Verantwortlichen für die Berufsorientierung an unserer Schule, nahmen an der kleinen Feierstunde teil. Nur Erster Kreisbeigeordneter des Main-Taunus-Kreises Wolfgang Kollmeier als Dezernent des Schulträgers war leider zum Termin verhindert, doch hatte er im Vorfeld sein Einverständnis zu diesem tollen Projekt sehr gern gegeben.

Die Umbauarbeiten werden in den Osterferien durchgeführt. Im bestehenden Unterrichtsraum wird ein neuer Boden verlegt, die Wände werden gestrichen, eine digitale Tafel angebracht, ausreichend PC-Arbeitsplätze werden geschaffen und der Raum wird mit neuen Möbeln eingerichtet. Für den 9. Mai ist die offizielle Eröffnungsfeier der Eschborner Talent Company als dann wahrscheinlich 40. im gesamten Bundesgebiet anberaumt. Als Schirmherrin konnten wir Erfolgsautorin Nele Neuhaus gewinnen, die das Projekt sehr gern unterstützt. Für unseren Schwerpunkt Berufsorientierung ist die Errichtung der Talent Company ein Quantensprung. Wir danken der Strahlemann-Stiftung, der randstad Stiftung, der JP Morgan Stiftung und der Stadt Eschborn ganz herzlich, dass sie unsere Arbeit in diesem Bereich so unglaublich engagiert unterstützen.

(kr, 28.01.2019)

Projektprüfungen in der H9

Aufregende Tage für unsere Hauptschulabschlussklasse. Letzte Woche konnten die Schüler*innen mit den von ihnen erarbeiteten Präsentationen ihre Projektprüfungen abschließen. In Absprache mit ihren Lehrer*innen hatten die Prüflinge zuvor ein Thema ausgewählt und dieses dann selbständig bearbeitet. Doch es ging nicht nur ums Vorstellen der Ergebnisse, nach den Präsentationen mussten sich die Spezialisten den Fragen einer Prüfungskommission stellen. Kundig gemacht hatten sich unsere jungen Fachleute zu folgenden Themen:

  • Massentierhaltung versus artgerechte Tierhaltung - Was ist für die Menschen besser?
  • Eminem – Welchen Einfluss hat seine Musik heute noch auf die Jugend?
  • Das Opferfest –Wie verändert es sich, wenn man in einem nicht muslimischen Land lebt?
  • Was hat Martin Luther King in Bezug auf Rassismus bewirkt?
  • Zwangsheirat heute

Die Projektprüfungen sind Bestandteil der Hauptschulabschlussprüfungen, sie werden im Abschlusszeugnis als eigene Note ausgewiesen.
Wir beglückwünschen unsere H9er zu ihren guten Leistungen und hoffen auf ein gutes Abschneiden bei den nächsten Prüfungen. Herzlichen Dank an alle Kolleg*innen, die die Prüfungen vorbereitet und durchgeführt haben.

(kr, 28.01.2019)

HvK-Personalia

Auf der letzten Gesamtkonferenz konnte Herr Shaikh wieder einige Urkunden überreichen. Frau Raab erhielt ihre Ernennungsurkunde zur Aufnahme in das Beamtenverhältnis auf Probe. Frau Akdeniz, Frau Firsching, Frau Kling und Herr Dudek dürfen sich über die Ernennung zu Oberstudienrät*innen freuen.

Wir gratulieren herzlich.

(kr, 24.01.2019)