Schulkalender

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

HvK-Personalia

Unsere Referendarinnen Frau Avdusinovic, Frau Havemann, Frau Jurgeleit und Frau Tail haben in den vergangenen zwei Wochen ihre Prüfungen zum zweiten Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren und freuen uns mit ihnen, dass sie ihren Vorbereitungsdienst nun beendet haben. Wir wünschen unseren jungen Kolleginnen, dass sie alle „ihre“ Schule finden.

(kr, 08.11.2018)

Gottesdienst zum Reformationstag

Anlässlich des Reformationstages am Mittwoch, den 31.10.18 wurde auch wie im Jahr zuvor wieder ein Reformationsgottesdienst unter der Zusammenarbeit der Heinrich-von-Kleist-Schule und den evangelischen Kirchen in Eschborn und Niederhöchstadt gefeiert. Alle Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen waren eingeladen, diese Art des Gottesdienstes kennen zu lernen.

Als Veranstaltungsort diente wiederum das Mehrgenerationenhaus in Eschborn. Ein Team von 25 Schülerinnen und Schülern präsentierte begeistert ihr abwechslungsreiches Programm, das sie in Kleingruppen vorbereitet hatten. Zum Thema „Unsichtbar – und Anerkannt“ wurden unter anderem selbst entwickelte und einstudierte Theaterszenen und Poetry Slams aufgeführt und eigens verfasste Gebete vorgetragen, welche die Gottesdienstteilnehmer zum Nachdenken und Träumen motivierten. Eine Gruppe von Schülern übernahm die Liturgie und moderierte und führte durch den Gottesdienst und die fetzige Musik, von Gesang begleitet, gab der Veranstaltung noch einen besonderen Rahmen.

Ein besonderer Dank gilt den Jugendbeauftragten Rebecca Aller von der evangelischen Andreasgemeinde Niederhöchstadt und Martin Kliem von der evangelischen Gemeinde Eschborn, sowie Kira Leber aus dem Theaterbereich der Andreasgemeinde für ihre tatkräftigte Unterstützung und Führung der Schülerinnen und Schülern in den Kleingruppen. Zu danken ist auch den Religionslehrern Frau Brücher-Groß und Herr Becker, die durch ihr Engagement zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

(BrG, 6.11.18)

HvK-Personalia

Letzte Woche haben zwei neue Referendarinnen und ein neuer Referendar ihren Vorbereitungsdienst an unserer Schule begonnen. Wir begrüßen

Frau Bashiri (D, E)

Frau Heinrich (eRel, Spo)

Herrn Teichmann (G, Spo)

und wünschen ihnen eine gute Zeit bei uns. Vielen Dank an die Kolleg*innen, die unsere neuen LiVs während ihres Referendariates begleiten.

(kr, 06.11.18)

HvK beim MiniMarathon 2018

Mit über 2300 Läufer*innen stellte der diesjährige Minimarathon, der im Rahmen des 37. Frankfurter Stadtmarathons stattfand, einen neuen Teilnehmerrekord auf. Auch die Laufbegeisterung unserer Mädchen und Jungen schlug sich in den Teilnehmerzahlen nieder: 59 Jungen und 28 Mädchen der Heinrich-von-Kleist-Schule, also insgesamt 87 Schüler*innen, hatten sich zu dem beliebten Laufevent im Rahmen des Frankfurter Stadtmarathons am 28. Oktober angemeldet.

Die 4200 m lange Strecke – also ein Zehntel des echten Marathons – wurde dieses Jahr von einem Schüler aus Mainz in der sensationellen Zeit von 13 Minuten und 49 Sekunden zurücklegt. Unser Schulschnellster erreichte in der Gesamtwertung aller 2300 Läufer*innen mit 16 Minuten 42 Sekunden einen respektablen 44. Platz. Er heißt Denat Loshaj, ist 14 Jahre alt und kommt aus der G8c. Der Vorjahressieger, Simon Ghebreweldi, kam nach 17 Minuten und 5 Sekunden ins Ziel und ist diesmal „nur“ zweitschnellster Läufer unserer Schule. Mit 18 Minuten und 8 Sekunden wurde Philip Kubica aus der G7d Dritter.

Von den 28 Mädchen unserer Schule waren Franka Köhling (13 Jahre) und die ein Jahr jüngere Yasmin Koczy mit zeitgleichen 23:10 Minuten die schnellsten Läuferinnen. Dahinter folgt Laura Borchardt (23:40) auf den dritten Rang.

Wir gratulieren den Sieger*innen und auch allen anderen zu ihren tollen sportlichen Leistungen.

Den meisten Teilnehmer*innen des Minimarathons ging es vor allem um ihre eigene persönliche Bestzeit und um die Freude am Dabeisein. Auch ungeachtet ihrer sportlichen Wertung hatten sie Spaß an diesem einzigartigen Lauf mitten durch die Frankfurter Innenstadt, begleitet vom Jubel und den Anfeuerungsrufen der vielen Zuschauer am Rande der Strecke und nicht zuletzt an der grandiosen Kulisse beim Zieleinlauf in die Messehalle.

Die Teilnahme am Minimarathon für die HvKler wurde organisiert und begleitet von den Sportlehrern, Herrn Brunner und Herrn Dudek. Diese waren mit dem Ablauf ebenso zufrieden wie die große Schar von Eltern, die ihre sportbegeisterten Kinder an diesem letzten Sonntag im Oktober begleitete.

(br, 05.11.2018)