Schulkalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

„Nikolaus ist ein guter Mann…“

… so heißt es in einem bekannten Nikolauslied. Und dass das wirklich so ist, haben wir an der HvK in den letzten Tagen ganz konkret erlebt. Sankt Nikolaus und Knecht Ruprecht haben es sich z.B. nicht nehmen lassen, bereits einen Tag vor dem offiziellen Nikolaustag unsere fünften Klassen zu besuchen. Bei seinen Visiten konnte Nikolaus viel Gutes über die Kinder und ihre Lehrer aus seinem goldenen Buch vorlesen, und auch für Herrn Shaikh gab es ein paar ganz persönliche Worte. Knecht Ruprecht hatte einen schweren Sack dabei, aus dem jedes Kind am Ende des Besuches einen echten Schokoladennikolaus – natürlich aus fairem Handel – bekam. Die Kinder dankten es Nikolaus und Knecht Ruprecht mit großem Beifall. Dass der Nikolaus bereits am Dienstag seinen Besuchsdienst beginnen musste, lag daran, dass unsere Fünftklässler am Mittwoch, dem eigentlichen Nikolaustag, mit den traditionellen Nikolausspielen beschäftigt und nicht in ihren Klassenräumen anzutreffen waren. Sport- und Klassenlehrer*innen sowie Schüler*innen aus der G9a hatten verschiedene Spiele und Wettkämpfe vorbereitet, die unseren Sextanern viel Freude bereiteten. Auch unsere Schulsanitäter waren mit von der Partie und standen in Bereitschaft. Während die Fünftklässler in der Sporthalle ihre Schnelligkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellten, konnte Nikolaus seine Runde durch die anderen Klassen und Kurse machen. Dieses Mal beschenkte der Bischof viele Schüler*innen und Kolleg*innen mit einem Schokonikolaus, der mit dem Gruß eines lieben Menschen versehen war.

Unser Dank gilt Sven und Georg aus der G9b, dem Abiball-Komitee, Herrn Krönker und den zahlreichen Sportlern unter der Leitung von Herrn Mertz, die die beiden Nikolaustage vorbereitet und organisiert haben. Der größte Dank gilt natürlich Nikolaus und seinem Knecht Ruprecht selbst. Hoffentlich werden wir im nächsten Jahr wieder so gut bedacht! Wir werden uns übers Jahr alle Mühe geben…

(kr, 07.12.2018)

Erfolg beim Schulschach-Wettbewerb

Seit diesem Schuljahr bieten wir an der HvK wieder eine Schach-AG an. Frank Elpelt, Vater eines ehemaligen Schülers, und gleichzeitig Jugendwart des lokalen Schachclubs Eschborn 1974, führt seit einigen Wochen montagsnachmittags schachbegeisterte Schüler*innen aller Jahrgangsstufen in die Kunst dieses Denksports ein. Mit viel Geschick und noch mehr Freude am Sport gelang es Jugendwart Elpelt, bereits nach wenigen Wochen eine konkurrenzfähige Schulmannschaft zu formen. Am Mittwoch, den 7.November fuhr die neu gegründete Schach-Schulmannschaft der HvK zum ersten Mal zum Turnier um den hessischen Schulschach-Pokal 2018 in das nordhessische Bad Hersfeld. Insgesamt 110 Schulmannschaften aus ganz Hessen nahmen an diesem Großereignis teil. In der Wettkampfgruppe der Kleist-Schule erreichte das Team unter der Leitung von Jugendwart Elpelt nach 7 Runden schließlich Platz 11 von 34 Mannschaften. Beste Mannschaftsspielerin für Eschborn war Frieda von Beckh (G6a) mit 5,5 Punkten aus 7 Partien an Brett 1. An den Brettern 2-4 spielten Juno Yu (4), Marlon Reinhardt (4) und Juao Liang (2) alle aus der G5b. Bei der abschließenden Verlosung hat das Team sogar noch zwei neue digitale, elektronische DGT2010 Schachuhren im Wert von je 70 € für die Schach-AG gewonnen. „Das Turnier hat uns allen sehr viel Freude bereitet und war ein wunderbares Ereignis für das ganze Team.“, beschreibt Jugendwart Elpelt diese tolle Erfahrung. Die Schach-AG sucht noch weitere Spieler*innen: sie findet montags in der Zeit von 15:30 bis 17:00 Uhr statt. „Unser Dank gilt Jugendwart Elpelt, dem es mit seiner eigenen Leidenschaft und ganz viel Engagement in kürzester Zeit gelungen ist, ein schlagkräftiges Team aufzustellen!“, resümierte Herr Shaikh.

(Pressemitteilung_HvK, 05.12.2018)

Stimmungsvoller Adventsbeginn

Eine schöne Einstimmung auf den Advent bildete auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Adventskonzert in der Höchster Justinuskirche am vergangenen Samstag. Verschiedene Musik-Ensembles unter der Leitung von Frau Bergmann, Frau Doderer-Ickes, Herrn Briehn und Herrn Woinowski boten ein überaus abwechslungsreiches Programm. Veranstalter des Benefizkonzertes war wieder der Lions-Club Höchst/Main-Taunus. Ein Teil des Erlöses fließt auch in die Arbeit unserer Schule.
Vor und nach dem Konzert waren die Besucher zu einem Rundgang über den Höchster Weihnachtsmarkt eingeladen. Veranstaltet wird dieser wunderschöne Markt um Justinuskirche und Schloss herum alljährlich von Vereinen, Organisationen, Schulen und Kindergärten aus Höchst und Umgebung.
Am Montag begann dann der Unterrichtstag mit einer morgendlichen Adventsmusik, vorgetragen vom Bläserorchester der Jahrgangsstufe 7 unserer Schule unter der Leitung von Herrn Briehn. In einem vorweihnachtlich geschmückten Atrium wurden adventliche und weihnachtliche Lieder gespielt, die eine schöne und feierliche Stimmung verbreiteten.
Wir danken unseren Musikerinnen und Musikern und dem Lions-Club und wünschen der ganzen Schulgemeinde trotz der vielen Klassenarbeiten, Klausuren und Korrekturen eine schöne - und hier und da vielleicht sogar auch besinnliche - Adventszeit.

(kr, 03.12.2018)

Schulsieger im Vorlesewettbewerb

Am Montag fand wieder der traditionelle Vorlesewettbewerb unserer sechsten Klassen im Kleist-Forum statt. Aus den bereits im Vorfeld ermittelten Klassensiegern machten Ben Schneider aus der F6a und Till Völkner aus der G6a das Rennen..

Die Klassensieger sind:

F6a: Ben Schneider

F6b: Lana Durisevic

G6a: Till Völkner

G6b: Linus Rheiner

G6c: Simos Gerogiorgos

G6d: Amir Mjekiqi

G6e: Fatima Sidre

Wir gratulieren allen und drücken Ben und Till die Daumen für den Kreisentscheid. Herzlichen Dank an Frau Weil, die den Wettbewerb vorbereitet und organisiert hat.

(kr, 27.11.2018)