Schulkalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Weihnachtskonzerte an der HvK

Am Montag, den 17.12. findet um 19:00 Uhr das Weihnachtliche Musizieren der Musik- und Singklassen der Jahrgangsstufen 5 und 6 im Kleist-Forum statt.

Am Mittwoch, den 19.12. beginnt um 19:30 Uhr das große traditionelle HvK-Weihnachtskonzert, ebenfalls im Kleist-Forum.

Zu beiden Konzerten laden wir herzlich ein!

(kr, 14.12.2018)

Über 150 Weihnachtspäckchen für Kinder in Not

Unsere Fünft- und Sechstklässler haben einen Rekord aufgestellt: Über 150 Weihnachtspäckchen haben sie zusammen mit ihren Eltern für bedürftige Kinder in Osteuropa gepackt. Am Mittwoch wurden die Päckchen von ehrenamtlichen Mitarbeitern des Hilfswerkes „Kinderzukunft“ abgeholt. Sie gehen dann zusammen mit vielen weiteren Päckchen (jährlich sind es ca. 30.000) auf den Weg nach Rumänien, Bosnien und Herzegowina sowie in die Ukraine. Dort werden die Geschenke von Helfern aus Deutschland, die die Transporte begleiten, an Waisen- und Straßenkinder, kranke Kinder sowie Kinder armer Familien in Heimen, Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern und in Elendsvierteln verteilt. Toll, dass wir an der HvK wieder mitgemacht haben. Herzlichen Dank an alle Packer*innen und an Frau Schneider und Herrn Krönker, die die Aktion wieder organsiert haben.

Auf den Fotos sieht man übrigens auch den von der H7 zusammen mit Frau Worthmann und Frau Reif wunderschön geschmückten Weihnachtsbaum. Vielen Dank für diesen „Hingucker“!

(kr, 13.12.2018)

HvK beim Eschborner Weihnachtsmarkt

Am letzten Wochenende fand bei sehr regnerischem Wetter der diesjährige Eschborner Weihnachtsmarkt statt. Auch die HvK war – wie jedes Jahr – wieder kräftig vertreten.
Die Krippenfiguren, die vor einigen Jahren auf Anfrage des örtlichen Vereinsrings im Rahmen eines Kunstprojektes aus Holz eigens für den Weihnachtsmarkt erschaffen wurden, erfreuten sich wieder großer Beliebtheit und waren direkt am Eschenplatz besonders für die kleinen Weihnachtsmarktgäste ein wahrer Hingucker.
In unmittelbarer Nähe war der Stand des diesjährigen Abiturjahrgangs vertreten, der bei nasskaltem Wetter heiße Getränke und frisch bereitete Crêpes verkaufte. Der Erlös des Verkaufs der Speisen und Getränke fließt der Finanzierung des nächsten Abiturballs zu, der im Sommer 2019 stattfinden wird.

Am Sonntag fand um 18:00 Uhr das traditionelle Konzert in der Eschborner evangelischen Kirche statt, das mittlerweile jedes Jahr von der Kleist-Schule ausgerichtet wird. In diesem Jahr standen drei unterschiedliche Ensembles auf dem Programm, das von Frau Schmidt zusammengestellt wurde.
Zunächst traten die Henry´s Concert Singers, der Schulchor der Kleist-Schule, auf. Die Schülerinnen, die krankheitsbedingt in einer kleineren Besetzung antreten mussten, sangen drei Stücke und bezauberten unter der Leitung von Frau Irina Bauer die anwesenden Gäste mit ihrer stimmlichen Kunst.
Den Mittelteil bildete das Saxophon- und Klarinettenensemble von Herrn Baron. Die Bläser*innen präsentierten ein „Weihnachtspotpourri“, „Go Tell it on the Mountain“, „Rudolph the Red-Nosed Reindeer“ und den Klassiker „Jingle Bells“.
Die Concert Band unter der Leitung von Frau Schmidt bildete den krönenden Abschluss. Über 30 Schüler*innen zogen die bis auf den letzten Platz gefüllte Kirche in ihren Bann. Die Stücke „Wild Dance“, „Russian Christmas Music“ und „Salvation is Created“ lösten am Ende einen tosenden Applaus aus, dem das Ensemble mit einer Zugabe dankend begegnete.
Nach knapp einer Stunde verließen die Gäste musikalisch sichtlich beseelt und gut gelaunt die Kirche und tauchten in das regnerische Abschlusstreiben auf dem Weihnachtsmarkt ein.
Frau Schmidt zeigte sich äußerst zufrieden: „Es war ein sehr schönes Konzert, bei dem die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten gezielt unter Beweis stellen konnten. Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Beteiligten für das tolle Engagement bedanken.“
Ein großer Dank gebührt auch dem Vereinsring, der die reibungslose Organisation des Weihnachtsmarktes gestemmt hat.
Weitere musikalische Einstimmungen auf die Weihnachtszeit gibt es auch am Montag, den 17. Dezember 2018, um 19:00 Uhr beim „Kleinen Weihnachtskonzert“ und am Mittwoch, den 19. Dezember 2018, ab 19:30 Uhr beim „Traditionellen Weihnachtskonzert“. Beide Veranstaltungen finden im Atrium unserer Schule statt.

(Pressemitteilung_HvK, 10.12.2018)

Gerätturner erneut erfolgreich

Wie schon im vergangenen Jahr, konnte die Mannschaft der HvK beim Regionalentscheid von „Jugend trainiert für Olympia“ im Gerätturnen in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2008-2006) den ersten Platz für sich verbuchen. Bei dem Wettkampf im südhessischen Bensheim ließ das HvK-Team die Konkurrenz weit abgeschlagen hinter sich. Damit hat sich die Mannschaft bestehend aus Marius Roth, Laurens Thies, Leon Gneist, Arian Kaesalar und Nikolas Daroglou, die von Sport-Fachleiter Martin Dudek auf den Wettkampf vorbereitet und trainiert wurde, souverän für das Hessenfinale in Kassel Ende Februar 2019 qualifiziert. Bis dahin muss aber, trotz des sehr guten Ergebnisses in Bensheim, noch viel trainiert werden befindet der Sportlehrer: „In Kassel werden wir auf deutlich stärkere Konkurrenz treffen, denn dort befindet sich auch eines der hessischen Turn-Leistungszentren, direkt angeschlossen an das dortige Schulsportzentrum am Goethe Gymnasium. Das war die einzige Schule, der wir uns beim letzten Landesentscheid geschlagen geben mussten.“ In diesem Schuljahr aber will das Team der Hvk-Schule alle sieben Konkurrenten hinter sich lassen, auch die Turner vom Schulsportzentrum in Kassel. Sollte die Mannschaft das schaffen, geht es im Mai zum Bundesfinale nach Berlin. Vieles hat in Bensheim schon gut geklappt, aber „jetzt brauchen die Jungs noch mehr Routine und Feinschliff um den Kampfrichtern möglichst wenig Anlass für Abzüge bei der Bewertung der Übungen zu geben“ so das Fazit des Sportlehrers. In diesem Zusammenhang geht auch ein Dank an Stefan Roth, der als Kampfrichter in Bensheim vor Ort war, denn erst mit Bereitstellung eines Kampfrichters ist eine Mannschaft auch startberechtigt. Für das Hessenfinale Ende Februar heißt es auf jeden Fall Daumen drücken, vielleicht klappt es ja im zweiten Anlauf mit der Qualifikation für Berlin.

(du, 07.12.2018)