Schulkalender

Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

HvK-Kicker erfolgreich beim Regionalentscheid

Auch beim neuerlichen Regionalentscheid Nord von Jugend trainiert für Olympia (WK II – 2003-2005) am 7. Mai hat ein HvK-Team teilgenommen. In dem vierköpfigen Teilnehmerfeld bekamen es unsere HvK-Kicker mit Schulen aus Wiesbaden und Riedstadt zu tun. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“, wobei sich das am Ende punktreichste Team allein für den Landesentscheid qualifizieren sollte.
Im ersten Spiel gegen die Alexej-von-Jawlensky-Schule erwischte unser Team leider einen katastrophalen Start und lag durch individuelle Fehler früh mit 2-0 zurück. Leider fehlte es den HvK-Kickern vor allem offensiv an Durchschlagskraft und so bedeutete das 2-0 zugleich auch den Endstand dieser schwachen ersten Partie.
Im zweiten Spiel gegen die Martin-Niemöller-Schule aus Riedstadt stand man somit schon mit dem Rücken zur Wand. Doch wie bereits im ersten Spiel rannte man früh einem Rückstand hinterher. Diesen konnten die HvK-Kicker zwar kurzzeitig egalisieren, am Ende stand man aber erneut mit leeren Händen und einem 1-3 da.
Somit bestand für das Team der HvK keinerlei Chance mehr auf das Weiterkommen. Wer aber geglaubt hatte, dass unsere Jungs nun auch das letzte Spiel frustriert „abschenken“ würden, sah sich sehr schnell eines Besseren belehrt! Weniger als 30 Sekunden dauerte es nämlich, ehe der Ball im Tor der Werner-von-Siemens-Schule lag. Manuel Genovese hatte einen Blackout der gegnerischen Abwehr eiskalt zum 1-0 Führungstreffer genutzt. Im weiteren Spielverlauf überzeugte die HvK-Elf (endlich) mit starkem läuferischem und kämpferischem Einsatz und konnte so die knappe Führung bis zum Schlusspfiff verteidigen.
Am Ende war es die „abgezockteste“ und körperlich robusteste Mannschaft, die mit zwei Siegen und einem Unentschieden diesen Regionalentscheid für sich entscheiden konnte: Wir gratulieren der Alexej-von-Jawlensky-Schule Wiesbaden zum verdienten Turniersieg und wünschen ihrem Team viel Erfolg beim kommenden Landesentscheid.

Es spielten:
Hintere Reihe von links: Eduard Gheorghe, Adil Fellahi, Bryan Pangeko, Edon Vermica, Yunus Lino Soares, Achraf Acchaoui, Jannik Kuhn, Ismail Talib. Vordere Reihe von links: Mathis Walz, Timo Hildmann, Noah Stranz, Branimir Matic, Manuel Genovese, Mert Tac, Janik Hardenberg.

(Co, 20.05.2019)

Abi-Endspurt

Für unsere Abiturient*innen bleibt es weiterhin spannend. In der letzten Woche haben sie die Ergebnisse ihrer schriftlichen Prüfungen und die Zeugnisse der Q4 erhalten. Damit endete dann auch der reguläre Fachunterricht. Neben aller Aufregung um die Noten gab es aber auch durchaus entspannte und lustige Momente. So feierten die Abiturienten ihre letzten Unterrichtstage mit der traditionellen Mottowoche.
Am Freitag wurde es dann besinnlich. In einem sehr bewegenden Gottesdienst, der unter dem Motto „Meine Lebensreise“ stand, ging es um wichtige Lebensstationen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, die mit viel Witz, aber auch dem notwendigen Ernst reflektiert wurden. Am Ende des Gottesdienstes konnte dann jeder einen Luftballon mit seinen ganz persönlichen Wünschen und Danksagungen gen Himmel schicken. Der Gottesdienst wurde in den letzten Wochen mit großem Engagement von zahlreichen Schüler*innen aus den Religions- und Ethikkursen der Q4 zusammen mit Herrn Krönker vorbereitet. Im Anschluss an den Gottesdienst bestand bei Kaffee, Saft und Kuchen Möglichkeit zu Begegnung und Austausch. 



Vom 27. – 29. Mai finden die Präsentationsprüfungen im 5. Prüfungsfach statt. Den Abschluss der diesjährigen Abiturprüfungen bilden dann vom 3. bis 7. Juni die mündlichen Prüfungen. Wir wünschen allen gute Nerven und viel Erfolg. Herzlichen Dank an alle Kolleg*innen, die unsere Abiturient*innen so gut auf die Prüfungen vorbereitet haben und mit ihren Prüflingen fiebern.

(kr, 20.05.2019)

Gutes Gelingen!

Kaum sind die Korrekturen der schriftlichen Abiturarbeiten geschafft und die Themen fürs mündliche Abitur vorbereitet, stehen schon die nächsten Abschlussprüfungen ins Haus. 41 Schülerinnen und Schüler aus der R10 und der H9 schreiben in dieser Woche ihre Abschlussarbeiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Sie bestreiten damit den zweiten Teil ihrer Abschlussprüfungen. Bereits im Novemberr und im Januar fanden die mündlichen Prüfungen bzw. die Präsentationsprüfungen sowie die Projektprüfungen statt. Wir drücken die Daumen und freuen uns, wenn alle am 19. Juni ihre Abschlusszeugnisse in der Hand halten…



(kr, 14.05.2019)

H7 zu Gast bei Randstad

Im Rahmen des Arbeitslehre-Unterrichtes wird die H7 auch von einem Team der Firma Randstad auf das Berufsleben vorbereitet. Das Projekt "Du bist ein Talent" unterstützt die Schüler*innen dabei, sich im späteren Leben in der Arbeitswelt zu orientieren. Im Zuge dieses Projektes besuchte die H7 mit Frau Worthmann und Frau Reiff im April das Unternehmen in Eschborn und lernte dort im Rahmen einer Hausführung verschiedene Arbeitsbereiche kennen. Es war für die Schüler*innen außerordentlich spannend, die Möglichkeit zu haben, in eine solch große Firma hineinzuschnuppern. Vielen Dank an die Firma Randstad für die offenen Türen und die gute Betreuung während des Besuches.

(wt, 08.05.2019)